Sie war eine Sünderin!


Wer fickt besser? Dick oder dünn?,Furzende Frauen,Warum enge Muschis furzen,Priester entjungern,Poesie der FotzeSie war eine Sünderin, sie war nicht länger unschuldig. Sie war zwar keine Diebin und hatte auch sonst nichts von dem getan, weswegen male sie an den Pranger gestellt hatte, trotzdem fühlte sie sich schuldig. Würde Gott ihr je vergeben? Gefangen in ihren Gedanken blieb die junge Frau hilflos in der Nacht zurück. Am nächsten Morgen fragte niemand, was mit dem Mädchen passiert war. Als die Knechte ihren Rausch ausgeschlafen hatten, bemerkten sie zwar, dass die Kleine ohne ihr zutun verschwunden war, doch sagten sie aus Angst vor Bestrafung niemanden etwas davon. Die Magd war verbannt und es war belanglos, wer sie letztendlich entsorgt hatte.

Danach ergriff sie Besitz von mir. Sie schlüpfte zierlich aus ihrer Bekleidung und stellte dabei einen Körper von wilder, zimtbrauner Farbe zur Schau. Sie forderte mich auf, mich auf die Matte zu legen. Danach gab es nur noch meinen Lingam (= den die Gottheit symbolisierenden Penis) und ihre Yoni (= weibliches Gegenstück dazu) in kosmischer Vereinigung. Ihre Intimitäten ergriffen und packten mich. Ich wurde verschlungen. Sie war das, was die Hindus saraotastryan („Nußknacker-Frau“) nennen, und zwar wegen der erstaunlichen Macht ihrer Schließmuskeln. Ich verlor beinahe den Verstand. Die ganze Zeit gab sie murmelnde, summende Laute von sich und versetzte mich dadurch in einen Zustand der Trance.

Sein Lob, wenn man es denn als solchesauslegen wollte, erfüllte sie mit einem bis dahin ungekanntem Stolz. Was erdann sagte, konnte sie allerdings nicht richtig zuordnen. Das Blut schoss ihrlangsam aber sicher in den Kopf und bei jeder noch so kleinen Bewegung zog derHaken an ihrem Anus. Vor allem aber trieben Alrics Fingerkuppen sie langsam abersicher in den Wahnsinn, so dass es ihr nicht wirklich leicht fiel, sich aufseine Worte zu konzentrieren. Wollte er Nori bestrafen? Sicher würde er seinenNutzen daraus ziehen, aber aus was eigentlich? Lhynne wusste es nicht und indiesem Instant war es ihr im Grunde auch völlig egal.

Maria schossen die Tränen in die Augen. Der Geschmack des Gleitmittels und des Fotzenschleims von Vanessa bereite sich in ihrem Mund aus. Immer heftiger hatte sie gegen den ungewöhnlichen Eindringling zu kämpfen. Male hatte ihr schon viele in alle möglichen Körperöffnungen gesteckt. Sie hatte schon sehr viel in Abstrakter Humor ihrem Leben schlucken müssen, aber dass war jetzt neu. Es ängstigte sie, bekam sie durch das Stück Latex in ihrem Rachen kam noch Luft, aber es spornte sie auch an, das Kondom für ihren Herrn zu schlucken. Es war etwas besonders, was vermutlich noch kein Mädchen an der Schule, vielleicht sogar in der ganzen Stadt geleistet hatte.

Rahjadite gilt als Verkörperung der Schönheit. Auch sie soll, ähnlich Praieus, ab und an auf Dere wandeln und in Liebe und Leidenschaft zu schönen Jünglingen entbrennen und ist auch die Geliebte der Rondrares. Auf den Zyklopeninseln gibt es, gerade in Adelskreisen, einen Rahjakult, der relativ orgiastische Feste feiert. Hier wird die Göttin oft als Rahjanysos , teilweise auch Levthanysos unter dem rauschenden Aspekt angesehen. Wie die beiden Namen schon sagen, geht hier die Verehrung des andernorts als ihr halbgöttlicher Sohn angesehenen Levthan in die Verehrung zu Rahja fließend über. Oslo (Reuters) – Die norwegische Polizei hat die Zahl der Opfer bei den Anschlägen von Oslo auf seventy seven von seventy six heraufgesetzt.

Ich hatte mich zwar auch schon selbst gestreichelt, aber so schön wie andere Mädchen immer davon erzählten fand ich es gar nicht und so hatte ich es wieder gelassen. Das Anita so hemmungslos darüber redete das sie sich es selbst besorgen wollte überrasche mich noch mehr. Anita beließ es aber nicht nur dabei, sondern streifte sich kurzerhand ihr Höschen aus und präsentierte mir ihre feuchte, rot geschwollene Muschi. Sie hatte sich breitbeinig mir gegenüber auf unser Sofa gelegt und die Augen genüsslich geschlossen. Ich konnte nicht anders ich musste ihr einfach zusehen wie ihre Finger ihre Schamlippen teilten und am Kitzler spielten.

Advertisements

4 Gedanken zu “Sie war eine Sünderin!

  1. genau das predige ich diesen gläubigen lämmern seit Jahren… glauben tun se lieber an das unversehrte jungfernhäutchen, durch das der jesus dann mit karacho durchgepfeffert wurde…

    Gefällt mir

  2. Erklär mir bitte mal jemand step-by-step die notwendigen Schritte, um den Blick auf einmal im Gesicht stehen zu haben. ich will jemand spezielles dann so anschauen, damit er kurz darauf schon jemand Besonderes geworden sein wird.
    Magick at its best… Bitte um Hilfe. Verlerntes lernen wir alle viel schneller als was unbekanntes, Neues.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s